Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

das kreuz mit der schweinegrippe und der impfung dagegen

wir sind zu diesem thema wirklich schwerst ratlos. die hausärzte verweisen uns lieber an das bundesministerium für gesundheit, anstatt uns über das für und wider einer impfung aufzuklären. die info-hotline der hamburger gesundheitsbehörde zur "neuen grippe"-impfung ist zwar wochentags von 9:00-16:00 verfügbar, jedoch dementsprechend besetzt.
"wir gegen viren" erklärt ausfühlich alle möglichen hygienemaßnahmen, von denen wir ausgingen, dass sie bereits von jedem derart getroffen werden, was scheinbar nicht der fall ist.
nun plagen wir uns mit den fragen ob wir uns entweder impfen sollen oder die wahrscheinlichkeit des überlebens durch aussitzen der krankheit größer wäre.
sollten wir in der hotline der hamburger gesundheitsbehörde durchkommen, würden wir uns allergernst folgende fragen beantworten lassen:

- wie wahrscheinlich ist es, allergisch auf impfstoff und/oder wirkbeschleuniger zu sein und kann man die mögliche reizreaktion vorab testen?
- wer garantiert mir, dass ich mich nicht bereits im wartezimmer beim doktor vor dem wahrnehmen des impftermins anstecke und was passiert in dem fall der ansteckung bei gleichzeitiger impfung?
- wie lange schützt mich die impfung und wie viele impfungen folgen, wenn das virus mutiert?
- wenn eltern ihr kinder beim kinderarzt impfen lassen, können diese nicht gleich mitgeimpft werden?

sollte die hotline irgendwann im laufe de tages wieder erreichbar sein, werden wir versuchen, die hoffentlich beantworteten fragen zu posten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen