Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

feed the world

wie schon einmal angeschnitten, debattiert man über das dicksein, wo es nur geht. nun die umfrage, zu einem "lieber dick sein oder abnehmen?" die deutschen sagen, laut focus, nein.
laut brot sieben sind wir sowieso alle zu dick, sonst müssten modelagenturen nicht auf dem komplizierten und teuren weg über das fernsehen nach ihrem nachwuchs suchen.
ich gehe eine halbe stunde durch die hamburger innenstadt und mir laufen schmächtige klappergerüste in hautengen bauchfrei-tops und röhrenjeans über den weg und beim anblick einiger exemplare kommt mir sogar der gedanke, dass sie keine gelenkschäden aufgrund von gewicht, sondern eher durch die mächtig schwer erscheinende minihandtasche davontragen.
im schwimmbad ist das noch viel extremer, ich erinnere mich an meine schulzeit zurück, in welcher ich mich von der 6. klasse bis zum abitur in politik und gemeinschaftskunde oder geschichte durchgängig dafür schämen durfte, zumindest zur hälfte deutsche zu sein, da die immer und immer wieder vorgehaltenen bilder von kz-insassen einem sofort wieder wie schuppen vor die augen fallen, sobald mir einige der wirklich arg dünnen mädels und jungs über den weg huschen.
ich will gar nicht bestreiten, dass es genauso dicke menschen gibt, aber die gab es eigentlich schon immer, der schlankheitswahn hat in meinen augen drastisch zugenommen (selbst ich habe ein schlechtes gewissen, nachdem ich mir mal eine pizza nach irgendnem sportkurs gegönnt habe und danach NOCH ein eis esse und auf der couch LIEGEN bleibe).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen